Wichtiger Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimme Ich der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu diesen Seiten zu.

Weitere Informationen zu Cookies und den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die nordfriesischen Inseln

Wichtiger Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimme Ich der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu diesen Seiten zu.

Weitere Informationen zu Cookies und den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Im Gegensatz zu den großen klassischen Nordseeinseln ist Pellworm noch ein echter Geheimtipp unter Urlaubern. Statt auf junge Besucher und karibikweiße Sandstrände zu setzen, ist sie eine familienfreundliche Marschinsel mit "grünen Stränden" und echtem Nordseeflair. Tourismus spielt zwar eine wichtige, aber keine beherrschende Rolle: Gäste werden im Urlaub sozusagen "Einheimische auf Zeit“. Eine familiäre Atmosphäre ist sicher, denn nur gut 1.000 Einwohner, 150 schulpflichtige Kinder und ein einziger Polizist leben hier.


Seinen Gästen bietet Pellworm so vor allem Ruhe und Entspannung: Radfahren, Wandern, Inlineskaten, Naturbeobachten, Bernsteinsammeln, Wattreiten, Sonne und Meer stehen auf der Tagesordnung. Kurgäste können im Kur- und Gesundheitszentrum auspannen und das spezielle Heilmittel Nordseeschlick erleben. Extra für Kinder gibt es beim Kur- und Tourismusservice einen Kinderpass mit vielen Vergünstigungen. Zu Erkunden gibt es z.B. das Freizeitbad "PelleWelle", die kostenlose "Bücherkiste", einen Abenteuerspielplatz, Kino und Minigolf.

Äußerst beliebt sind auch die Schiffsausflüge zu den Seehundbänken oder Norderoogsand. Wer Meeresbewohner kennenlernen möchte, geht auf Seetier- und Krabbenfangfahrt. Dabei wird mit einem Schleppnetz gefischt und der Fang anschaulich erläutert, bevor die Tiere wieder in ihre Freiheit entlassen werden.

Eine kleine Besonderheit ist außerdem die Pellwormer Vogelkoje: Es handelt sich dabei um eine alte Einrichtung zum Fang von wilden Enten und Gänsen. Heute lädt das kleine Paradies rund um den See zum Spazieren ein und die alten Fangeinrichtungen können besichtigt werden. Gelegentlich finden auch Führungen durch die Vogelkoje statt.


Links

Veranstaltungskalender
Fähren und Schiffsausflüge
Das PelleWelle-Freizeitbad

Pellworm im Internet: http://www.pellworm.de/
Diese Seite wurde 6546 mal aufgerufen.
Online TEST: 1  Heute: 15  Gestern: 12  Woche: 318  Monat: 638  Jahr: 6421